Beiträge

Das Stipendiaten-Netzwerk e-fellows bietet Berufseinsteiger*innen eine Vielzahl von Unterstützungen für die berufliche Orientierung, bei der Bewerbung oder auch für den Start in einen neuen Job. mindshaker unterstützt das Netzwerk und bietet am 6.9.18 (Terminänderung!) ein Webinar zum Thema „Glänzen beim Berufseinstieg“ an. Schließlich macht es sich gut, wenn man sich als neue*r Mitarbeiter*in Gedanken darüber macht, wie man seine Rolle gut ausfüllen kann.

Nützliche Ideen liefern hierfür Konzepte, die sich mit der Followership-Rolle befassen und die Robert Erlinghagen in dem Webinar vorstellen wird. Auch in der Rolle Follower kann ich aktiv werden, Ideen einbringen, mitgestalten, Verantwortung übernehmen. Eine gutes Konzept für die eigene Rolle als Follower bzw. Teammitglied ist außerdem eine wichtige Voraussetzung und gute Vorbereitung für künftige Führungsaufgaben.

Die Präsentation können Sie hier vorab downloaden.

Das Karrierenetzwerk e-fellows bietet Abiturienten, Studierenden und Berufseinsteigern die Möglichkeit, sich mit Unternehmen und Arbeitgebern zu vernetzen. Mitglieder bekommen zudem Expertenwissen zu den verschiedensten Fragen zur Verfügung gestellt: von Informationen über unterschiedliche Ausbildungs- und Karrierewege bis hin zu Knigge-Tipps, Auskünften über Verdienstmöglichkeiten oder die konkrete Vereinbarkeit von Beruf und Familie bzw. Privatleben. Am 26.4.18 steht Robert Erlinghagen im Rahmen eines Fragetags zum Thema Studien- und Berufswahl für mehrere Stunden online als Coach zur Verfügung. Er wird versuchen, bei der Frage  „Was will ich eigentlich?“ den Stipendiat*innen des Netzwerks Anregungen zur Reflexion der eigenen Wünsche, Ziele und Hoffnungen zu geben. Mehr zu e-fellows ist zu finden unter www.e-fellows.net.

Das Bundesprogramm Zusammenhalt durch Teilhabe fördert bundesweit Projekte für bürgerschaftliches Engagement und demokratisches Handeln. mindshaker unterstützt in diesem Programm den Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz durch Coaching im Projekt „Heimat • Menschen • Vielfalt = Feuerwehr!“